Lehr stuhl parade

2020

Dänischer Hygge Stil – gemütliche Möbel und Wohndekorationen

In vielen Wohnzeitschriften kann man über den Hygge-Stil der Dänen lesen. Doch nicht nur bei den Skandinaviern ist dieser Einrichtungsstil beliebt, auch hierzulande setzen immer mehr Menschen darauf ihre Wohnung so gemütlich wie möglich einzurichten. Doch was ist der Hygge-Stil und was kennzeichnet ihn?

Wenn sich Dänen wohlfühlen, im Kreise ihrer Lieben sind und sie es sich so richtig gemütlich machen, dann wird dieser Zustand als hyggelig bezeichnet. Doch für die Dänen ist daraus eine Lebensphilosophie geworden, die heute unter dem Begriff Hygge bekannt ist. Der Trend geht dabei zu einer Entschleunigung vom Alltag und zum gemeinsamen Beisammensein – von den Dänen kann man durchaus lernen, wie eine richtige Work-Life-Balance funktioniert. Nicht umsonst gehören die Dänen nach den Norwegern zu den glücklichsten Menschen der Welt.

Luftig, leicht und hell

Helle Farben, weiche Stoffe, Kerzen, Felle, Kaminfeuer und alles, was sich richtig kuschelig anfühlt, findet im Hygge Stil seine Verwendung. Das Zuhause soll Geborgenheit ausstrahlen und zum Wohlfühlen einladen. Die Farben der Wände und Möbel sind hell und geben den Raum Luftigkeit und Leichtigkeit. Weiß, ein helles Gau, Creme, Pastellfarben oder sanfte Naturtöne sorgen für die richtige Stimmung. Natürlich wird auch der helle Holzboden den nordischen Charme verstärken.

Möbel erfüllen oft verschiedene Funktionen und erhalten auf diese Weise neben dem ästhetischen Zweck noch einen zusätzlichen praktischen Wert. So können in einer Bank noch Servietten, Platzdeckchen und mehr verstaut werden. Natürliche Materialien wie Baumwolle, Leinen, Wolle und (Kunst)-Fell runden den Scandi-Stil ab und sorgen für gemütliche Rückzugsmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden.

Hygge Stil in der Küche

Dänen lieben es Gäste zu haben. Gerne bewirten sie ihre Gäste und verbringen stundenlang in der Küche – nicht nur mit dem Kochen. Geradlinig und schlicht, trotzdem bequem und „hyggelig“ soll der beliebteste Raum der Wohnung sein. Ein heller Holztisch, Sessel mit schlanken Beinen und einem bequemen Kissen und schon kann man hier stundenlang Zeit verbringen. Tassen und Schüsseln aus Steingut oder Keramik oder Holzbrettchen passen wunderbar in dieses Ambiente und finden ihren Platz in den offenen und leicht wirkenden Regalen.

HYGGE STIL IN DER KÜCHE
HYGGE STIL IN DER KÜCHE

Hyggelige Deko-Objekte

Flackerndes Kerzenlicht, Windlichter, kuschelige Decken und Felle, das sind die Hauptzutaten für den Hygge-Stil. Lichtinseln, also mehrere Kerzen in Gruppen aufgestellt, sorgen für ein heimeliges Wohngefühl und ein romantisches Licht. Ob Stumpenkerzen, Teelichter oder Kerzenständer aus Holz, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer einen Kamin hat, sollte das Licht und die heimelige Wärme so oft wie möglich nutzen. Wenn es dann doch elektrisches Licht sein soll, dann sollte man Lichterketten oder dimmbare Lampen einsetzen. Steh- und Wandlampen sorgen für indirektes, angenehmes Licht.

Vasen, Spiegel und Bilderrahmen unterstreichen das Nordic-Feeling, ebenso wie Teppiche mit grafischen Mustern. Flauschige Decken und Kissen auf dem Sofa oder einem Sessel laden zum kuscheligen Verweilen ein. Dazu eine heiße Tasse Kräutertee und schon kann man den Alltag vergessen. Aber Hygge ist nicht nur für den Winter gedacht: im Sommer lädt ein Picknick mit Freunden ein, den Tag „hyggelig“ zu verbringen. Das mitgebrachte Essen wird natürlich vorher gemeinsam zubereitet.

Weiter Beitrag

© 2020 Lehr stuhl parade

Thema von Anders Norén